up

Grundsätzliches

Transportkosten können von der BKK nur übernommen werden, wenn ärztlich bestätigt wird, dass dem Erkrankten die Benützung eines öffentlichen Verkehrsmittels aufgrund seines körperlichen oder geistigen Zustandes nicht zugemutet werden kann (z. B. Gehunfähigkeit).

Bitte beachten Sie, dass

  • Bergungskosten und die Kosten der Beförderung bis ins Tal bei Unfällen in Ausübung von Sport und Touristik sowie
  • Transportkosten vom Ausland bis zum ständigen Wohnsitz in Österreich

nicht übernommen werden können.

up

Welche Transportkosten werden übernommen?


Transportkosten werden nur für Beförderungen im Inland durch gesetzlich anerkannte Rettungsorganisationen

  • zur Anstaltspflege in die nächstgelegene geeignete Krankenanstalt bzw. von dieser Krankenanstalt in die Wohnung
  • zur ambulanten Behandlung bis zum nächstgelegenen Vertragsarzt (Vertragseinrichtung) bzw. von diesem in die Wohnung
  • bei aus medizinischen Gründen notwendiger Überstellung von einer Krankenanstalt in eine andere und
  • zur körpergerechten Anpassung von Heilbehelfen und Hilfsmitteln

nach vertraglich festgesetzten Tarifen übernommen.

up

Transporte vom Ausland nach Österreich


Wichtige Information
:
Die Transportkosten vom Ausland bis zum ständigen Wohnsitz in Österreich können von uns nicht übernommen werden. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, bei Auslandsaufenthalten in jedem Fall eine private Reise(Rückhol)Versicherung abzuschließen.

Für Besitzer einer Kreditkarte:

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Bankinstitut, ob überhaupt, unter welchen Voraussetzungen und vor allem in welchem Ausmaß das Leistungspaket Ihrer Kreditkarte auch einen Reiseversicherungsschutz beinhaltet.