DRUCKEN

Rezeptgebühr


Sie erhalten Medikamente auf Kosten der Betriebskrankenkasse, wenn sie auf einem gültigen Kassenrezept verordnet wurden. Vom Gesetzgeber ist jedoch eine Kostenbeteiligung - die Rezeptgebühr - vorgesehen. Die Rezeptgebühr beträgt pro Originalpackung EUR 5,70. Diese wird von der Apotheke eingehoben und an die BKK weitergeleitet.

Für rezeptgebührenbefreite Personen (u. a. aufgrund einer besonderen Schutzbedürftigkeit) übernimmt die BKK die Kosten aller Medikamente zur Gänze.

Für alle Personen, die nicht von der Rezeptgebühr befreit sind, ist ab 1.1.2008 eine Rezeptgebührenobergrenze vorgesehen. Diese Obergrenze stellt den maximalen Betrag dar, den eine Person an Rezeptgebühren in einem Kalenderjahr zu entrichten hat.